Die Pflege – nahe am Patienten

Die Personengruppe, die bei einem Spitalsaufenthalt den engsten Kontakt zu den Patientinnen und Patienten hält, ist die Pflege. Sie betreut, pflegt, hört zu und vermittelt zwischen ÄrztInnen und den Patienten bzw. deren Angehörigen. 24 Stunden am Tag sind sie für die Kranken da und kümmern sich in hochprofessioneller Weise um sie.

Therapien in der Akutgeriatrie und Remobilisation

Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie sind am LKH Schärding wichtige Bestandteile in der Behandlungen von PatientInnen am Department für Akutgeriatrie und Remobilisation. Sie unterstützen die PatientInnen am Weg zurück zu einem Alltag, den sie ohne fremde Hilfe meistern können.
Zur Fachabteilung im Krankenhaus: http://www.lkh-schaerding.at/fachbereiche/akutgeriatrie-remobilisation.html

LKH Schärding – Mutter und Kind rundum betreut

Frauen, die am LKH Schärding entbinden, sind rundum bestens betreut. Ob vor, während oder nach der Geburt – hier kümmert sich ein Team von ÄrztInnen, Hebammen und PflegemitarbeiterInnen darum, dass sich Mutter und Kind wohl fühlen können. Zur Geburtenstation: http://www.lkh-schaerding.at/fachbereiche/frauenheilkunde-geburtshilfe.html https://www.youtube.com/watch?v=cEqSOcYTtTA

Mobil mit künstlichen Gelenken

Ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk – am LKH Freistadt werden jährlich viele sogenannte Endoprothesen eingesetzt. Für die Patientinnen und Patienten bringen derartige Operationen oft eine wesentliche Erleichterung. Denn ein künstliches Gelenk gewährt Schmerzfreiheit und ermöglicht nahezu uneingeschränkte Beweglichkeit.