Mobil mit künstlichen Gelenken

Das LKH Kirchdorf nimmt mit wegweisenden Innovationen und großem Knowhow im Bereich der Endoprothetik, dem künstlichen Gelenksersatz, eine Vorreiterrolle auf diesem Gebiet ein. In der Orthopädischen Chirurgie werden jährlich ca. 1200 Endoprothetik Operationen durchgeführt, die die Mobilität und Stabilität der Gelenke massiv verbessern.

LKH Kirchdorf – G´SUND HEIT & MORGEN

Das LKH Kirchdorf an der Krems sichert mit seinem umfassenden Leistungsangebot eine wohnortnahe, moderne Gesundheitsversorgung der Region.
In den Spezialbereichen der gelenkserhaltenden und endoprothetischen Versorgung von Schulter-, Knie- und Hüftgelenke, genießt die gespag-Klinik, überregionale Anerkennung.
Zur Webseite

Gelenksersatz für Knie oder Hüfte

Am LKH Schärding bekommen manche Patienten mit Knie- oder Hüftproblemen einen künstlichen Gelenksersatz, eine Endoprothese. Nach kurzer Zeit sind sie schmerzfrei und können sich wieder fast uneingeschränkt bewegen. Zur Fachabteilung im Krankenhaus: http://www.lkh-schaerding.at/fachbereiche/unfallchirurgie.html

Mobil mit künstlichen Gelenken

Ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk – am LKH Freistadt werden jährlich viele sogenannte Endoprothesen eingesetzt. Für die Patientinnen und Patienten bringen derartige Operationen oft eine wesentliche Erleichterung. Denn ein künstliches Gelenk gewährt Schmerzfreiheit und ermöglicht nahezu uneingeschränkte Beweglichkeit.